09.07.2019

Sommer, Sonne, Salsiccia

Mit Unserer "Salsiccia mit Fenchel" bringen Sie Urlaubsflair auf den Teller.

Die Salsiccia:

Sie erinnert an eine grobe, deutsche Bratwurst, wird jedoch aus magerem und fettem Schweinefleisch hergestellt.

Ihre Aromen entfalten sich sehr gut auf dem Grill und oder in der Pfanne.

Durch die intensive Würzung passt sie sehr gut zu zurückhaltende Beilagen wie Kartoffel, Landbrot oder Pasta.

 

Die Story:

Feines Rezept von unserem Metzger-Kollege und Freund aus Sardinien – einfach „molto gustoso“

Als wir unseren italienischen Freund das letzte Mal besuchten,

brachten wir ihm die heißgeliebten Käsewürste von uns mit.

Nach einem herzlichen italienischem Empfang, servierte er uns seine Spezialität: Eine Salsiccia mit Fenchel.

Wir durften ihm bei der Produktion mit einem guten Glas italienischen Rotwein über die Schulter sehen,

was in uns den Gedanken aufkommen ließ, auch so eine Bratwurst herzustellen.

Noch lange führten wir Fachgespräche mit unserem Salsiccia-Meister und er legte uns Nahe,

unbedingt die Wurst zu produzieren. Viele deutsche Urlauber finden es nämlich sehr schade,

diese Grillwurst nur einmal im Jahr bei ihm kaufen zu können.

Unser Freund nahm einen Zettel und schrieb sein Rezept darauf.

Zu Hause angekommen setzten wir unsere Eindrücke mit seiner Zutatenliste in die Tat um,

und nun gibt es die Salciccia mit diesem Hauch  Italien, der Urlaubsstimmung verbreitet lässt, auch bei uns.

Traditionell, wie auf Sardinien üblich, bereiten wir unsere Salsiccia mit den gleichen Gewürzen,

sowie mit dieser Prise Fenchel zu.

Der einzige Unterschied zu dem originalen Rezept ist, dass wir die Wurst  vorbrühen.

Buon Appetito!